Teenager Mütter

Mütter und Kids

Minderjährige Mütter leiden sehr. Oft fehlt das familiäre Netz um so eine schwierige Situation durch zu stehen. Verstoßen, als Täter dargestellt, selber am Existenzminimum, wissen diese jungen Frauen nicht an wen sie sich wenden sollen. Wird die Schwangerschaft bekannt können sie die Schule nicht weiter besuchen. Die Männer werden nicht zur Verantwortung gezogen. Kinder sind von der Kultur her Sache der Frau. Falls so eine Mutter überlebt bedeutet es ein lebenslanges Märtyrertum. Die Mütter haben selber nicht genug zum überleben, keine Rechte bzw. keinen der sich für ihr Rechte einsetzt. Die Gesellschaft schaut weg. 

Die Kinder dieser minderjährigen Mütter sind häufig mangelernährt. Oft werden sie im Kleinkindalter den Müttern fort genommen und verkauft.

Wir von Give to Eat Ghana e.V. treten für die Rechte von Müttern und Kindern ein. Dadurch ist es den jungen Müttern möglich die Schule zu besuchen und eine Ausbildung zu machen, mit dem Ziel, dass Mütter und Kinder auf eigenen Füßen stehen können.

Haus für teeny Mütter

Im September 2017 wurde der erste "Spatenstich" für das neue Haus für minderjährige Mütter und ihre Kinder gemacht. In der ganzen Region gibt es kein vergleichbares Haus. Hier sollen die jungen Mütter mit ihren Kindern wohnen unter der Aufsicht einer Hausmutter. Sie können zur Schule gehen,einen Berufsabschluss machen und so die Möglichkeit erlangen, unabhängig von anderen, für sich und ihr Kind selber zu sorgen. Im angegliederten Kindergarten werden die Kinder von fachkundigen  Personen betreut. Das Konzept wurde gemeinsam mit verschiedenen Behörden, Lehrern, Medizinern, Chiefs usw. entwickelt.

Gemeinsam wird gearbeitet. Frauen und Männer aus Nkum bringen sich ein, auch die Männer von Give to Eat Ghana e.V. packen mit an. LKW festgefahren- kein Problem mit " Man power" wird alles wieder flott gemacht. Mittlerweile wurde bis zum Dach gemauert. Fenster und Türrahmen eingesetzt.

Der Bau hat jetzt eine Höhe erreicht, wo der Dachstuhl aufgesetzt wird. Hierzu braucht es, bei der Größe des Hauses, sehr viel Holz. Das Auto von Give to EAT Ghana der" Mini Giant" (kleiner Riese) ist dafür dauernd im Einsatz.